Oltmann Gruppe - 28. Tonnagesteuer Renditefonds

28. Tonnagesteuer Renditefonds Oltmann Gruppe

Mit den beiden Vorgängern des "Schnäppchenfonds III" konnten bisher fünfzehn Schiffe gekauft und fünf Schiffe in weniger als einem Jahr mit einer durchschnittlichen Rendite von über 39% p.a. (IRR) erfolgreich verkauft werden. Der vorerst wohl letzte Schnäppchenfonds der Oltmann Gruppe gibt Ihnen die Möglichkeit, noch einmal an sehr guten und günstigen Kaufgelegenheiten der Schiffahrtsmärkte teilzuhaben. Denn Stornierungen, Zwangsversteigerungen, Insolvenzen und Resales sind weiterhin präsent und führen zu sehr attraktiven Kaufgelegenheiten.

 

Investitionsobjekt

Der Fonds wird sich an verschiedenen Einschiffsgesellschaften beteiligen, welche wiederum in alle Bereiche der Seeschiffahrt investieren können. Neben Schiffsneubauten sollen die Investitionen Resales beinhalten, also Schiffe, die kurz vor der Ablieferung stehen, allerdings noch nicht vom ursprünglichen Besteller übernommen werden konnten. Außerdem soll der "Schnäppchenfonds III" in günstige Secondhand-Schiffe investieren, deren Ankaufspreise erhebliches Wertsteigerungspotential versprechen. Darüber hinaus kann sich der "Schnäppchenfonds III" der Oltman Gruppe an allen Investitionsgütern aus dem maritimen Umfeld beteiligen. Mögliche Verkäufer der Objekte sind u.a. Reedereien, welche dringend Liquidität benötigen und sich somit kurzfristig von Schiffen trennen müssen oder angespannte Werften, die Reeder oder Emissionshäuser aus finanziellen Hintergründen nicht mehr abnehmen können.

 

Fondsphilosophie

Für die Liquiditätsanlagen sind genaue vertragliche Rahmen vorgesehen, damit der Fonds freie Liquidität in erster Linie zur Hypothekentilgung benutzen kann und des Weiteren diese nur als Festgeld und Guthaben auf Geldmarktkonten anlegen darf. Anlagespekulation ist grundsätzlich ausgeschlossen.

 

Tonnagesteuer

Die Zielfonds wenden auf ihre Schiffahrtseinkünfte die Tonnagepauschalgewinnermittlung nach § 5 a EStG (Tonnagesteuer) an.

 

Einzahlungstermine

Die Einzahlungstermine gestalten sich anlegerfreundlich wie folgt:

Nach Beitritt: 60%
15.03.2011: 40%

Vorabvergütung in Höhe von 4% p.a. für vorfällig eingezahlte Beträge – mehr gibt es wohl bei keiner Bank!

 

Beteiligungsmöglichkeiten

Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000,- EUR, höhere Beteiligungssummen sollen durch 5.000,- EUR teilbar sein.

 

Vorteile des 28. Tonnagesteuer Renditefonds Oltmann Gruppe

  • Antizyklisches Investment in die Schiffahrt
  • Breite Risikostreuung durch Investition in mehrere Schiffstypen
  • Deutlicher Einkaufsvorteil der Schiffe erwartet
  • Historisch niedrige Zinssätze
  • Inflationsschutz durch Investition in Sachwerte
  • Hervorragende Partner mit ausgezeichneter Leistungsbilanz und langjähriger Erfahrung bei antizyklischen Investitionen
  • Exzellente Performance der Vorgängerfonds
  • Mindestbeteiligung 15.000,- EUR, kein Agio