Reederei Briese - MS "Bentumersiel"

Schätzungen zur Folge beträgt das Volumen der weltweiten Konjunkturprogramme ca. 1,5 bis 2 Billionen US$ (ca. 2,7% - 3,6% des aktuellen Welt-BIP). Ein nicht unerheblicher Teil dieser Mittel fließt in den Ausbau von Offshore Windkraftanlagen, die für die Zukunft eine "saubere" Energieversorgung versprechen. Das Investitionsvolumen von Einzelprojekten mit einem Mindestvolumen von 1 Mrd. US$ wird auf ca. 1,3 Billionen US$ (ohne USA) geschätzt. In der Nord- und Ostsee sollen in den kommenden Jahren 2.500 Windkraftanlagen aufgebaut werden.

 

Die Reederei Briese hat sich bereits in den 80er Jahren auf den Bereich der Projektladung und damit auf den Transport schwerer oder sperriger Güter wie bspw. ganze Lokomotiven o.ä. konzentriert. Der Markt für Projektladung erfordert aufgrund der Komplexität eine extrem hohe Spezialisierung seitens der Reedereien, so dass die Markteintrittsbarrieren sehr hoch sind.

 

Investitionsobjekt

Bei dem MS „Bentumersiel“ handelt es sich um eine spezielle Neuentwicklung eines Multipurpose-Schiffes, welches durch das „Ein-Luken-Design“ eine effiziente Nutzung von Laderaum bei maximaler Flexibilität erlaubt. Es können so problemlos großvolumige Teile von Windkraftanlagen oder auch Kraftwerkskomponenten und ganze Binnenschiffe verladen und transportiert werden. Durch zwei 80 t Kräne ist es auch möglich, die Verladung unabhängig von landseitiger Infrastruktur erfolgen zu lassen.

Die Beteiligung zum Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS "Bentumersiel" ist ein geschlossener Fonds im Rahmen einer Beteiligung an einem Neubauschiff, welches primär im Bereich Multipurpose-Frachtenmarkt eingesetzt wird.

Das Schiff MS "Bentumersiel" ist mit einer Tragfähigkeit von rund 8.000 tdw und einer Kapazität von 2x80 Tonnern sehr flexibel einsetzbar. Die Containerkapazität des MS "Bentumersiel" beträgt 410 TEU und kommt auf eine Dienstgeschwindigkeit von ca. 14 Knoten. Das „Ein-Luken-Schiff“ überzeugt durch einen günstigen Baupreis und eine sehr hohe technische Ausstattung mit Zwischendeck, effizienter Laderaumnutzung, neuentwickeltem Ballastsystem, Eisklasse A1 (entspricht E3) und einen besonders verbrauchsarmen Betrieb.

Geplante Werftablieferung ist Februar 2011.

 

Gesellschaft

Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS "Bentumersiel"

 

Die Bauwerft

Das MS "Bentumersiel" wird zur Zeit auf der chinesischen Bauwerft Dalian Fishing Vessel Company Ltd. gebaut.

 

Investition und Finanzierung

Gesamtinvestment: 14.480.000,- EUR
Emissionskapital: 6.320.000,- EUR
Gründungskommanditisten: 160.000,- EUR
Fremdkapital: 8.000.000,- EUR

 

Tonnagesteuer

Die Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS "Bentumersiel" wendet auf ihre Schiffahrtseinkünfte die Tonnagepauschal-gewinnermittlung nach § 5a EStG (Tonnagesteuer) an.

 

Einzahlungstermine

Die Einzahlungstermine gestalten sich anlegerfreundlich wie folgt:

Nach Beitritt in 2010: 25%
30.11.2010: 25%
30.01.2011: 50%

 

Beteiligungsmöglichkeiten

Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000,- EUR, höhere Beteiligungssummen sollen durch 5.000,- EUR teilbar sein.

 

Ausschüttungen

Gemäß der Planrechnung soll die erste Auszahlung an die Gesellschafter im Dezember 2010 in Höhe von 4% erfolgen. Die Auszahlungen sollen bis auf 20% bis zum Ende der Projektlaufzeit ansteigen und so kumuliert rund 145% der Zeichnungssumme betragen.

 

Vorteile des Reederei Briese - MS "Bentumersiel"

  • Neuentwickelter Schiffstyp: Green-Ship mit hoher Treibstoffeinspaarung
  • Sehr flexibel einsetzbarer Schiffstyp durch Ein-Luken-Design, Eisklasse E3, zwei Kräne und verstärktes Zwischendeck
  • Sehr erfahrene Reederei mit hervorragender Leistungsbilanz
  • Niedrige Nebenkosten
  • Mindestbeteiligung 15.000,- EUR
  • Kein Agio
  • Liquiditätsschonende Einzahlungstermine